Tansania im Überblick

Tansania ist ein Land der Superlative: Hier liegen zugleich der höchste und der tiefste Punkt Afrikas, der Kilimanjaro mit 5895 Metern und der Tanganyika-See mit einer Tiefe von mehr als 1470 Metern, dessen Grund sich 668 Meter unter dem Meeresspiegel befindet. Tansania hat Zugang zu den drei größten Seen des Kontinents, dem Lake Victora, dem Lake Tanganyika und dem Lake Malawi. Seine Tier - und Pflanzenwelt ist einzigartig und zählt zu den artenreichsten der Welt. Mehr als 310 Säugetierarten, über 1100 Vogelspezies und 10 000 verschiedene Pflanzenarten, von denen gut ein Viertel nur hier zu finden ist, sind hier ansässig.

 

Tansania ist auch ein Land der verschieden Kulturen und Sprachen. Etwa 130 verschiedene Ethnien leben hier, wobei gut 95 % zu den Bantu-Gruppen zählen. Neben den Bantu sind in Tansania auch Niloten (z.B. die Massai), Kuschiten und Khoisan ansässig. Desweiteren leben in Tansania etwa 200.000 Asiaten, zumeist indischer oder pakistanischer Herkunft. Insgesamt werden in Tansania

125 verschiedene Sprachen gesprochen, was anhand der verschiedenen Ethnien nicht weiter verwundert. Vorherrschend ist dabei heute allerdings Swahili, die Nationalsprache Tansanias, welche aus der Begegnung der Küstenbewohner mit arabischen Seefahrern entstanden ist. Englisch ist im Land weit verbreitet und wird besonders in den touristischen Gebieten gut beherrscht.    

 

Über 40 % der Bewohner sind Christen (etwa zur Hälfte Katholiken und Protestanten), gut 40 % sind Moslems und weitere 18 % sind Anhänger traditioneller Religionen. Nur 1  %  der Bevölkerung gehört dem hinduistischen Glauben an.

 

Tansania ist trotz -  oder gerade wegen - seiner ethnischen Vielfalt ein sehr stabiles Land. Dies läßt sich sicherlich auch darauf zurückführen, daß keine der Volksgruppen eine Mehrheit bildet.

 

1961 von den Briten aus der kolonialen Herrschaft entlassen, ist Tansania heute ein demokratisches Land mit freien Wahlen. Im Land leben gut 53,4 Millionen Menschen, die Gesamtfläche beträgt

945 087km².  Offizielle Hauptstadt ist Dodoma (ca. 325 000 Einwohner), der Regierungssitz befindet sich aber in der größten Stadt des Landes, der 4-Millionen-Metropole Dar es Salaam.

 

Seine vielfältige Landschaft vom Kilimanjaro, über den Serengeti Nationalpark bis hin zu seiner wunderschönen Küste mit dem vorgelagerten Sansibar, die artenreiche Tier -und Pflanzenwelt, die politische Stabilität und nicht zuletzt der bunte Völker -und Kulturmix machen Tansania mittlerweile zu einem der beliebtesten Reiseziele in Afrika.





Mehr Infos und praktische Hinweise finden Sie hier: