Mount Meru 3 Tage / 4 Tage

Der kleine Bruder des Kilimanjaro im Herzen des Arusha Nationalparks


 

 

Der Mount Meru ist mit 4566 Metern der dritthöchste Berg Tansanias, nur der Kibo und der Mawenzi (die höchsten Gipfel des Kilimanjaro-Massivs) ragen noch weiter in den Himmel. Der Berg ist ebenso wie der Kilimanjaro durch vulkanische Aktivität  im ostafrikanischen Grabenbruch entstanden.  Vor ca. 250 000 Jahren wurde durch einen heftigen Ausbruch die gesamte Ostflanke des Vulkans weggesprengt, ein bis heute beeindruckender Anblick.

 

Der Berg liegt inmitten des Arusha Nationalparks, die Wanderung am ersten Tag hat daher einen besonderen Reiz. In den niederen Lagen des Berges, begleitet von einem Ranger,  bekommen Sie Paviane, Büffel, Giraffen und andere Wildtiere zu sehen. Der Aufstieg führt durch  verschiedene Vegetationszonen, vom Grasland in den Regenwald, durch das Heide -und Moorland in die alpine Wüste. Ein toller Berg, der zu Unrecht im Schatten des Kilimanjaro steht.

 

Der Meru ist technisch anspruchsvoller als der Kilimanjaro und verlangt eine gute Kondition, die letzten 1000 Meter sind recht steil. Kletterkünste sind aber nicht erforderlich. 

 

Der Berg wird gerne auch zur Akklimatisierung für die Kilimanjaro-Besteigung genutzt, diese Kombination ist auf Anfrage auch mit uns möglich. Die Besteigung des Mount Meru wird von uns als 4 Tage Tour empfohlen. Für konditionsstarke und höhenerfahrene Bergwanderer ist auch die 3 Tage Tour geeignet. Hier geht es am Gipfeltag (Tag 3) direkt zum Momella Gate, die weitere Übernachtung am Berg entfällt. Die Übernachtung erfolgt in einfachen Holzhütten.


Höhepunkte:

Etappen/Gehzeiten:


  • Route mit Hüttenübernachtungen
  • Aufstieg durch den Arusha Nationalpark mit vielen Wildtieren
  • toller Ausblick in den Krater und auf den Kilimanjaro  
  • Gesamtstrecke ca. 45 km
Tag Hüttenübernachtung Gehzeit Kilometer
1 Momella Gate (1500m) - Miriakamba Hut (2514m) 4-5h 6
2 Miriakamba Hut (2514m) - Saddle Hut (3560m) 3-4h 7
3 Saddle Hut (3560m) - Socialist Peak (4566m) - Miriakamba Hut (2514m)  12-14h  19
4 Miriakamba Hut (2514m) - Momella Gate (1500m)  2-3h  13

Tourverlauf

Tag 1 Transfer vom Hotel zum Momella Gate (1500m) - Miriakamba Hut (2514m)

Am Morgen werden Sie nach dem Frühstück in Ihrem Hotel abgeholt. Bevor wir losfahren, besprechen wir mit Ihnen zuerst die bevorstehende Besteigung des Meru und prüfen Ihre Ausrüstung. Die Fahrt zum Arusha Nationalpark dauert etwa eine Stunde. Sobald Ihr Guide den notwendigen Papierkram am Gate erledigt hat, geht die Fahrt weiter zum Momella Gate, dem Ausgangspunkt Ihrer Wanderung. Unterwegs können Sie bereits Giraffen, Zebras und viele andere Tiere beobachten. Ab dem Momella Gate werden Sie zusätzlich von einem bewaffneten Parkranger begleitet, dies wegen der im Park lebenden Wildtiere. Der Weg führt über den Ngare Nanyuki River, Sie wandern dann entlang des Flusses und treffen unterwegs auf Büffelherden, Paviane und andere Tiere. Bald führt die Wanderung durch den Wald und nach etwa 2 Stunden erreichen Sie die  kleinen Mayo Falls, die Wiese ist ein idealer Platz für Ihre Picknickpause. Nachdem Sie ein wenig entspannt haben geht es weiter zum "Arched Fig Tree", ein einmaliger Baum, der den Weg wie ein Tor überspannt. Die Miriakamba Hütte erreichen Sie dann nach etwa weiteren 1,5 - 2 Stunden. Hier verbringen Sie Ihre erste Nacht am Meru. 

Mittagessen; Abendessen

 

Tag 2 Miriakamba Hut (2514m) - Saddle Hut (3560m)

Nach dem Frühstück geht es es durch den dichten Wald mit Moosen und Bartflechten und nach etwa 2-3 Stunden erreichen Sie den Aussichtspunkt Mngongo wa Tembo (Elefantenrücken), der auf etwa 3200 Metern liegt. Der Aufstieg erfolgt teils über Holzstufen, da der Weg an einigen Stellen steil und glitschig ist. Vom Aussichtspunkt haben Sie einen herrlichen Ausblick in den großen, aufgesprengten Krater. Nach einer kurzen Rast geht es weiter zur Saddle Hut, kurz bevor Sie diese erreichen ändert sich die Landschaft vom Bergregenwald zu lichtem Buschland. Nach dem Mittagessen haben Sie die Gelegenheit einen Abstecher zum Gipfel des Little Mount Meru (3820m) zu unternehmen, die 1-1,5 stündige Wanderung entschädigt Sie mit einem tollen Ausblick über den Nationalpark bis hin zum Kilimanjaro. Zurück auf der Hütte ist es Zeit für Ihr Abendessen, danach geht es in den Schlafsack. Morgen ist der Gipfeltag und es geht früh los.

Frühstück; Mittagessen; Abendessen

 

Tag 3 Saddle Hut (3560m) - Socialist Peak (4566m) - Miriakamba Hut (2514m)

Nach einem kleinen Snack und einem heißen Getränk brechen Sie gegen 2 Uhr in der Nacht zur Gipfeletappe auf. Im Schein Ihrer Stirnlampe geht es durchs Buschland aufwärts zum Rhino Point. Der Weg wird allmählich anspruchsvoller, es gilt nun auch einige ausgesetzte Passagen mit leichter Kletterei zu überwinden. Entlang des langen Nordgrats geht es zum Gipfel, den Sie gegen Sonnenaufgang erreichen. Der Moment, wenn die Sonne hinter dem Kilimanjaro aufsteigt und die Ebene zum Meru orange-rot zu leuchten beginnt, lässt Sie den anstrengenden Aufstieg schnell vergessen. Auf dem Rückweg geht es wieder zur Saddle Hut, wo Sie bereits ein Mittagessen und ein heißes Getränk erwartet. Danach steigen Sie weiter zur Mirikamba Hut ab, die Sie am frühen Nachmittag erreichen. Hier können Sie sich ausruhen und Ihren Gipfelerfolg geniessen.

Frühstück; Mittagessen; Abendessen

 

Tag 4 Miriakamba Hut (2514m) - Momella Gate (1500m) - Transfer zum Hotel

Nach dem Frühstück geht es Richtung Momella Gate über die sogenannte " Northern Route". Unterwegs bekommen Sie wieder Büffel, Paviane und andere Wildtiere zu sehen, mit etwas Glück vielleicht auch Elefanten. Am Gate, wo Sie bereits Ihr Fahrer erwartet,  kommen Sie nach etwa 2-3 Stunden an. Nach dem Abschied von Ihrer Bergmannschaft geht es zurück ins Hotel.   

Frühstück; Mittagessen

 

Hinweis: Die Gipfeletappe weist einige leichte Kletterpassagen auf, die aber nicht abgesichert sind. Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sind daher unbedingt erforderlich.  Bei schlechten Wetterverhältnissen (Starkregen, dichter Nebel, Vereisung der Felsen) kann der begleitende Ranger den weiteren Aufstieg abbrechen. Eine Besteigung während der großen Regenzeit (April/Mai) ist nicht empfehlenswert.


Preise / enthaltene Leistungen

Preise für die Mount Meru Besteigung 3 Tage (pro Person)
1 Person 2 Personen 3-4 Personen 5-6 Personen ab 7 Personen
1070 USD 770 USD 680 USD 640 USD 590 USD
Preise für die Mount Meru Besteigung 4 Tage (pro Person)
1 Person 2 Personen 3-4 Personen 5-6 Personen ab 7 Personen
1280 USD 950 USD 850 USD 760 USD 710 USD

Eine Einzelunterbringung ist auf dieser Tour nicht möglich, da die Übernachtungen in Berghütten mit Mehrfachbelegung erfolgen.


Eingeschlossene Leistungen: 

  • Mount Meru Trekking gemäß Reiseverlauf
  • Professioneller, englischsprachiger Bergführer
  • Bergmannschaft (Koch & Träger)
  • Übernachtungen in Berghütten
  • Mahlzeiten gemäß Reiseverlauf
  • Trinkwasser, Tee & Kaffee
  • Alle Nationalparkgebühren
  • Transfer vom Hotel zum Nationalpark Gate und zurück

Nicht eingeschlossene Leistungen:

  • Alkoholische Getränke und Softdrinks
  • Schlafsack
  • Flüge
  • Visagebühren
  • Trinkgelder
  • Persönliche Ausgaben für Souvenire usw.
  • Reiseversicherung